Projekte

JAZZ and TAP DANCE      

Upcoming Gig: Pia Neises & Martin Sasse Trio

14. Januar 2017:  6. Winterjazz Festival Köln – Stadtgarten
Pia Neises – Tap, Martin Sasse – Piano, Volker Heinze – Bass, Marcus Rieck – Drums, 

neises_16apr_pia-neisesmartin-sasseband_23_foto-gerhard-richter-kopie

 Pia Neises, Martin Sasse, Marcus Rieck, Martin Gjakonovski, Foto: Gerhard Richter

Pia Neises macht Musik sichtbar und Tanz hörbar.
Musik für Ohren und Augen – Jazz mit unbändiger Spielfreude, Virtuosität und  Energie

Kraftvoll und filigran, energetisch und feinfühlig – Pia Neises‘ Stepptanz ist leidenschaftlich und von mitreißender Vielseitigkeit. Zusammen mit Martin Sasse (Piano), Martin Gjakonovski (Bass) und Marcus Rieck (Drums) lässt sie der Experimentierfreude des Jazz freien Lauf. Das Ergebnis ist eine musikalisch tänzerische Begegnung, die sich in keine Klischeeschublade stecken lässt:
Wenn diese vier Virtuosen auf der Bühne zusammenkommen, erlebt man musikalische Kommunikation auf höchstem Niveau: Jazz und Stepptanz verbunden in vibrierender Einheit. Solistische Höhenflüge wechseln sich mit kompaktem Zusammenspiel – befeuert von gegenseitiger Inspiration und Interaktion. Hier begegnen sich Stepptanz und Jazz auf Augenhöhe: verspielt, authentisch, erfrischend – und mit verdammt viel Groove!

Die Musiker stellen sich vor:
Der Pianist: Martin Sasse
Der Bassist: Martin Gjakonovski
Der Drummer: Marcus Rieck


„BASSIE_TAPS
Martin Gjakonovski – Bass, Pia Neises – Tap Dance

Pia Neises gehört mit ihrem eigenen unverwechselbaren Sound  zu den Meistern ihres Faches.
In „BASSIE_TAPS“ trifft sie auf Martin Gjakonovski, einem der profiliertesten Jazzbassisten Europas.
Eine Begegnung auf Augenhöhe, die aussagekräftigen perkussiven Tanz und Jazz, zu einer Einheit werden lässt. Fernab aller bisher gekannten Stepptanzklischees entsteht hier Jazz im ursprünglichstem Sinne,
Leise Töne wechseln sich ab mit energetischen Improvisationen und lebendigem Swing, Latin und Funk. Das ist JAZZ reduziert bis zum Maximum, aber voller Leidenschaft: direkt, kraftvoll, verspielt und frei.

DSC06662_1
Fotos by Peter Tümmers


 „Just Friends“ war mit drei international renommierten Tänzern im Konzertsaal

„Altes Pfandhaus“ – Köln zu Gast:
Sarah Petronio – Paris, Pia Neises – Köln, Thomas Marek – Hamburg
Roman Babik – Piano, Martin Gjakonovski – Bass, Marcus Rieck – Drums

„Just Friends“ tritt in unterschiedlich kleiner und  großer Besetzung auf:

Zusammenarbeit mit einigen der gefragtesten Jazz Musiker Deutschlands:

Piano – Martin Sasse, Roman Babik
Bass – Martin Gjakonovski
Drums – Marcus Rieck, Bodek Janke
Tabla – Bodek Janke
Cello – Jörg Brinkmann
Saxophon – Marcus Bartelt

und internationalen Stepptanz-Größen:

Brenda Bufalino_NY, Barbara Duffy_NY, Sarah Petronio_FR, Leela Petronio_Fr,
Josh Hilberman_USA/BE, Guillem Alonso_SP, uva

Jazz- und Crossover Musik, erfrischend, vielseitig und leidenschaftlich,
mit energetischen Improvisationen und lebendigem Swing, Latin, Funk,
spanisch angehaucht und gerne auch mit einem osteuropäischem Groove.

Gerne stellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Programm nach Ihren Wüschen zusammen.
Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte für nähere Informationen Kontakt zu uns auf.
Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Wünsche bis hin zum Konzert oder eines Events zur Seite.

Das Team von neisestap-productions freut sich auf Sie.