AKTUELLE NEWS 2017

Blue Motion Trio m. Martin Sasse, feat. Joscho Stephan und Pia Neises
So, 15. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Die Formation um den wohl besten deutschen Pianisten des Mainstream, Martin Sasse, verspricht im diesjährigen Finale der 21. Dellbrücker Jazzmeile ein Konzert der besonderen Art zu werden. Besonders vor allem wegen der besonderen Gäste von Blue Motion: dem Weltklassegitarristen Joscho Stephan und der atemberaubenden Stepptänzerin, Pia Neises. Hier heißt es: flinke Finger treffen flinke Füße. Martin Sasse: „Die Idee stammte von Pia, sie hatte mein Trio gehört und gefragt, ob wir zusammenarbeiten. Sie ist rhythmisch stark, hat ein gutes Swing-Feeling und kennt sich im Jazz sehr gut aus“. Er selbst gehört mit seinem Ensemble zu den Spitzenpiano-Trios der europäischen Jazzszene. „ …begnadete Hände, grandiose Virtuosität, höchste Improvisationskunst – ein außergewöhnliches Musikerlebnis.“ (Westfälische Rundschau)
Joscho Stephan aus Mönchengladbach tourt regelmäßig international mit seinem eigenen Ensemble und hat sich vor allem als Virtuose im Gipsy-Gitarrenstil Django Reinhardts weltweit einen Namen gemacht. Die Kölnerin Pia Neises, eine der vielseitigsten Stepptänzerinnen Deutschlands, studierte Tapdance u.a. in New York, unterrichtet Workshops in ganz Deutschland und zeigt ihre hohe Kunst äußerst erfolgreich auf den großen europäischen Stepptanz-Festivals. Jazz wird sichtbar, Tanz wird hörbar.
Martin Sasse (p), Joscho Stephan (git), Walfried Böcker (b), André Spajic (dr), Pia Neises(tapdance)

Finale in der Zirkusfabrik/Kulturarena, Eintritt 15 EUR. Vorverkauf ab 25. September 2017 in der Dorotheen-Apotheke, Dellbrücker Hauptstr. 77. Restkarten an der Abendkasse. Freie Platzwahl, keine Reservierung möglich. Einlass ab 18 Uhr. Es besteht nur ein begrenztes Angebot an Sitzplätzen.

weitere Infos: delljazz


DUKE ELLINGTON – Sacred Concert: „David Danced Before The Lord“
Festwoche Klassische Musik, Schwarzwald – 23./24. September 2017

Festwoche Klassische Musik


NEUER STEPPTANZ ANFÄNGERKURS ab MAI 2017:

Schlagzeug? Ich hab doch meine Füße
Mehr Sport zu treiben, das ist einer der häufigsten Vorsätze fürs neue Jahr.
Es muss ja nicht immer Joggen sein.
SPIEGEL ONLINE stellt zum Jahreswechsel Stepptanz vor.
Zum Artikel: SPIEGEL Stepptanz

ANFÄNGERKURS: START: 02. MAI 2017
Dienstag,  18:00 – 19:00 Uhr
Beitrag: 1 x wöchentlich 60 min   40,- €, ermässigt 36,- €

Wer Lust hat, kann gerne spontan vorbeikommen, aber eine unverbindliche Voranmeldung
sichert Euch ggf. den Platz im Kurs. Steppschuhe sind nicht erforderlich.
Bitte Schuhe mit glatter und sauberer Sohle mitbringen.
Nach dem Schnupperkurs besteht die Möglichkeit einen weiterführenden Kurs zu belegen.

Anmeldung unter: Anmeldung Anfänger Kurse


SCHLAGZEUG? ICH HAB DOCH MEINEN KÖRPER !
Trommeln mit Hand und Fuss für Kinder ab 8 Jahren

Schnupperkursin Planung
Mehr Infos folgen bald. Bei Interesse freue ich mich über Kontakaufnahme.


KULTURGUT – BONN: Workshop – Samstag/Sonntag 24. – 25. Juni 2017

AmV „How to make my rhythm groovy“.
M „To Swing Or Not To Swing – That Is The Question“
F „Make Music – The Dance In Your Rhythm – The Rhythm In Your Dance“

More infos: Workshop Bonn


TAP DANCE DAY – Düsseldorf, tanzhaus nrw: Donnerstag – Sonntag 25. – 28. Mai 2017

Workshops und Shows
Mit Sarah Petronio, Leela Petronio, Heather Cornell, Pia Neises, Ayako Ukawa, Annelie Moe, Travis Knights, Sebastian Weber, Matt Shields, Daniel Luka, Thomas Wadelton, Antonio Vilchez, Nik Kemeny

Ich unterrichte Samstag / Sonntag 14:30 – 16:00 Uhr – Tribute to the Masters – M –
More infos: tap dance days


Kommt nach Montpellier zum tanzen:
Schöne Ostertage wünscht Pia Neises


more infos below


MONTPELLIER TAP FESTIVAL 2017: 13. – 17.  April

9 International Guests , Workshops for beginner to advanced  students, Main Schedule ( 11 classes) , Master Classes, Jam mit live music , Festival-Goers Gala ( School and Tap dance Companies ) ; International Tap Show with Masters; Free initiation; Tap dancing in the street….. and more surprises with Michelle van Rooyen-Butijn
Lynn Schwab​, Sarah Petronio,​ Guillem Alonso Alcalay, Fabien Ruiz,​ Jeannie Hill,​ Steven Harper,​ Ivan Bouchain​​, Linda Maestrini,​ Pia Neises

More infos: Montpellier Tap Festival


WDR PLANM@PHILHARMONIE: RADIOSENDUNG – Concerto For Myself
vom 13. Januar 2017 – Konzert |
23. Februar 2017, 20.05 – 22.00 Uhr | WDR 3 Radio

Click here: Concerto For Myself

Der Amerikaner Morton Gould und der Österreicher Friedrich Gulda waren musikalische Grenzgänger, die von der Freiheit des Jazz ebenso angeregt wurden wie von der ausgefeilten Formensprache der Klassik. In beiden Stilen zu Hause ist der junge Pianist Benyamin Nuss, der mit seiner temperamentvollen Virtuosität auch die Stepptänzerin Pia Neises befeuert.


NEUE ANFÄNGERKURSE ab Februar 2017:

Schlagzeug? Ich hab doch meine Füße
Mehr Sport zu treiben, das ist einer der häufigsten Vorsätze fürs neue Jahr.
Es muss ja nicht immer Joggen sein.
SPIEGEL ONLINE stellt zum Jahreswechsel Stepptanz vor.
Zum Artikel: SPIEGEL Stepptanz

NEU !!! ZUSÄTZLICHE SCHNUPPERSTUNDE
wegen der  hoher Nachfrage biete ich eine weitere Schnupperstunde an.
Dienstag,  7. Februar, 18:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch, 8. Februar, 11:00 – 12:00 Uhr
Beitrag: 1 x 60 Minuten: 15,- €

Schnupperkurs: AUSGEBUCHT – WARTELISTE:
Samstag, 4. Februar, 15:00 – 17:00 Uhr 
Beitrag: 2 x 60 Minuten: 25,- €

Anfänger Kurse:
Dienstag, 7. / 14. / 21. Februar, 18:00 – 19:00 Uhr
Beitrag: 3 x 60 min   45,- €, ermässigt 40,- €

Mittwoch, 8. / 15. / 22. Februar, 11:00 – 12:00 Uhr
Beitrag: 3 x 60 min   45,- €, ermässigt 40,- €

Wer Lust hat, kann gerne spontan vorbeikommen, aber eine unverbindliche Voranmeldung
sichert Euch ggf. den Platz im Kurs. Steppschuhe sind nicht erforderlich.
Bitte Schuhe mit glatter und sauberer Sohle mitbringen.
Nach dem Schnupperkurs besteht die Möglichkeit einen weiterführenden Kurs zu belegen.

Anmeldung unter: Anmeldung Anfänger Kurse


Ich freue mich außerordentlich über zwei bevorstehende Stepptanz Projekte in der Kölner Philharmonie und dem Kölner Stadtgarten, welche gegensätzlicher nicht sein können.

Vorankündigung: 14. Januar 2017

6. Winterjazz Festival Köln – Stadtgarten – Samstag, 14. Januar 2017 – 20:00 Uhr im Konzertsaal:
Pia Neises & Martin Sasse Trio

Pia Neises – Tap Dance, Martin Sasse – Piano, Volker Heinze – Bass, Marcus Rieck – Drums,
Infos: Pia Neises featuring Martin Sasse and Band

Vorankündigung: 13. Januar 2017:
Concerto for Myself – Kölner Philharmonie –  Freitag Freitag, 13.01.2017, 19:00 Uhr
Morton Gould: Tap Dance Concerto (1952) für Stepptänzer und Orchester

Nach dem Konzert, das im Video-Livestream übertragen wird, laden die Mitwirkenden zum lockeren Gespräch ins Foyer der Philharmonie ein.

concerto-for-myself-112~_v-gseapremiumxl Benyamin Nuss Klavier, Pia Neises Stepptanz, WDR Funkhausorchester Köln, Eckehard Stier Dirigent
Johannes Büchs und Isabel Hecker, Moderation.

Concerto for Myself: Benyamin Nuss, Lea’s song (2010) für Klavier und Orchester
Morton Gould: Tap Dance Concerto (1952) für Stepptänzer und Orchester
Friedrich Gulda: Concerto for myself – Sonata concertante for Piano and Orchestra (1987/88)
für Solo-Klavier, E-bass, Schlagzeug und Orchester

Infos und Karten: koelner-philharmonie
Website des Veranstalters: Westdeutscher Rundfunk Köln


AKTUELLE NEWS 2016

Workshop in St. Remy de Provence, Frankreich
Tap Fit Studio – 26. / 27. November 2016

Infos: Tap Fit Studio


Workshop im Claquettes Club in Liège – 5. / 6. November 2016
mit Sarah Petronio, Leela Petronio und Pia Neises

PetronioFlyer14642342_650423388468381_402192193970050216_n

Infos: Sarah und Leela Petronio und Pia Neises


Anfänger-Schnupperkurs: Samstag 17. September 15:00 – 17:00 Uhr
Beitrag: 2 x 60 Minuten: 25,- €
Ort: Tanzstation, Christinastrasse 6, Köln-Nippes

Wer Lust hat, kann gerne spontan vorbeikommen, aber eine unverbindliche Voranmeldung sichert Euch ggf. den Platz im Kurs.
Anmeldungen nehmen wir gerne telefonisch oder per email in der Tanzstation an:
Telefon 0221 299 322 05
info@tanzstation-koeln.de

Steppschuhe sind nicht erforderlich. Bitte Schuhe mit glatter und sauberer Sohle mitbringen.
Nach dem Schnupperkurs besteht die Möglichkeit einen weiterführenden Kurs zu belegen.


5. Blauer Abend in Nippes: 03. September 2016 – 20:00 Uhr
Pia Neises – tap und Marcus Bartelt – saxophon
182690_192940620729687_6741780_n
Silko Schüler – Raumausstattung
Cranachstrasse 10, 50733 Köln – Nippes


Die Sommerpause ist zu Ende. Unterrichtsstart am 23. August.
Wir freuen uns auf Euch!


Summer Special 2016:
Tribute to the Masters & The dance in your rhythm

Tribute to the Masters:

Dienstag den 12. & 19. Juli:
19:00-20:00 Uhr – Copasetic/Cookie Cook Soft Shoe – leichte M
20:00-21:00 Uhr – Honi Coles – The Walk Around – AmV

Mittwoch den 13. & 20. Juli:
18:45-20:00 Uhr – Cholly Attkins – A swinging routine – M
20:00-21:15 Uhr – Eddie Brown – BS Chourus – M/F

The dance in your rhythm

Samstag 16.07. & Sonntag 17.07.
10:45 -12:00 Uhr – Moving Choreoghraphie, AmV/M
12:15 -13:15 Uhr – Musicality, working with musicians, free play, alle Level
13:30 -14:45 Uhr – Moving Choreoghraphie, M/F

Beiträge:
2 x 60 Minuten: 26,- € , 2 x 75 Minuten: 30;- €

Für Studio Mitglieder ist der regulär angemeldete Kurs kostenfrei.
Jeder weitere Kurs des Specials für Studio Mitglieder:
60 Minuten: 20,- € , 75 Minuten: 24;- €

Einzelne Klassen sind nach Absprache buchbar.

Anmeldung unter:


„4. Mainzer Jazz Gespräche“, Raum | Körper | Jazz  Mittwoch 1. Juni 2016, 19:30 Uhr

Hörsaal der Abteilung Musikwissenschaft des IKM (Vorbau Philosophikum, 1. Stock)

Für jede Art von Musik spielen Raum und Körperlichkeit eine Rolle, für den Jazz als einer improvisierten, das Performative in den Vordergrund stellenden Kunst vielleicht noch mehr als für jede andere. Beim 4. Mainzer Jazzgespräch wollen wir uns dem Thema „Raum | Körper | Jazz“ von verschiedenen Seiten nähern, theoretisch Aspekte des Musikmachens im Raum oder des körperlichen Erlebens von Musik behandeln, daneben aber auch ganz praktisch durch Studierende der Musikhochschule, die sich, bewusst oder unbewusst, schließlich tagtäglich mit diesem Thema beschäftigen.
Als Gäste sind diesmal dabei: die Stepptänzerin und Tanzpädagogin Pia Neises (Köln), der Vibraphonist und Improvisationstheoretiker Christopher Dell (Berlin), der Musikwissenschaftler und Computermusik-Pionier Werner Jauk (Graz) sowie der Klangkünstler Peter Kiefer (Mainz).
Sie werden über ihre ganz individuelle Vorstellung von Raum, Räumlichkeit, Körper, Körperlichkeit berichten, so wie auch die Studierenden der Hochschule für Musik sich in praktischen Beiträgen mit dem Raum, in dem das Musikgespräch stattfindet, auseinandersetzen werden. Aus all dem wollen wir im Verlauf des Jazzgesprächs einen Einblick in unterschiedliche Perspektiven des Themas geben und vielleicht den einen oder anderen Anstoß zum Nachdenken darüber, dass Musik nicht nur eine zeitliche und ästhetische Dimension besitzt, sondern immer auch von Körper und Raum handelt. 

Weitere Infos: 4. Mainzer Jazzgespräche


Neuer Anfängerkurs und Kinderkurs in Planung:
Hier gibt es einen kleinen Einblick die Talente-Kiste:
Talente-Kinder-Sesamstrasse


Paris Tap Festival 2016  Donnerstag 05. Mai – Sonntag 08. Mai

mit Guillem Alonso – Spanien, Marion Sandner – Frankreich, Jérémie Champagne – Frankreich,
Thanos Daskalopoulos – Griechenland,   Dorel Surbeck – Schweiz, Pia Neises – Deutschland

Weiter Infos unter
Paris Tap Festival


Mit ihrem eigenen unverwechselbaren Sound gehört Pia Neises zu den Meistern ihres Faches, und  kann es sich leisten, ihre Band ebenfalls mit den gefragtesten Instrumentalisten ihres Fachs zu bestücken.
Mit ihrer aktuellen Produktion „Pia Neises featuring Martin Sasse and Band“:
Martin Sasse, Martin Gjakonovsk und Marcus Rieck
 wird sie im April 2016 erneut im
„Alten Pfandhaus“ – Köln zu Gast sein.

Altes Pfandhaus – Köln: Donnerstag, 14. April 2016 um 20:00 Uhr, Kartäuserwall 20
Pia Neises featuring Martin Sasse and Band

Tickets unter :
Altes Pfandhaus Pia Neises featuring Martin Sasse and Band
Montage
Pia Neises-Tapdance, Martin Sasse-Piano, Martin Gjakonovski-Bass, Marcus Rieck-Drums

Kraftvoll und filigran, energetisch und feinfühlig – Pia Neises‘ Stepptanz ist leidenschaftlich und von mitreißender Vielseitigkeit. Zusammen mit Martin Sasse (Piano), Martin Gjakonovski (Bass) und Marcus Rieck (Drums) lässt sie der Experimentierfreude des Jazz freien Lauf. Das Ergebnis ist eine musikalisch tänzerische Begegnung, die sich in keine Klischeeschublade stecken lässt.

Wenn diese vier Virtuosen auf der Bühne zusammenkommen, erlebt man musikalische Kommunikation auf höchstem Niveau: Hier verschmelzen Rhyhthmus und Melodie, perkussive Klänge und fließende Harmonien. Im Zusammenspiel werden Stepptanz und Jazz zu einer vibrierenden Einheit. Solistische Höhenflüge, befeuert von gegenseitiger Inspiration und Interaktion. Stepptanz und Jazz begegnen sich hier auf Augenhöhe:
verspielt, authentisch, erfrischend – und mit verdammt viel Groove!

Musik sichtbar und Tanz hörbar.

Altes Pfandhaus GmbH
Kartäuserwall 20
D-50678 Köln
kontakt@altes-pfandhaus.de
www.altes-pfandhaus.de
Tickets 0221 – 96 24 24 1


 

AKTUELLE NEWS 2013

TAP AHEAD FESTIVAL tanzhaus nrw Düsseldorf
LeeLa Petronio & The Hiptap Project & Sarah Petronio & Tamango (FR/US),
Special Guests: Pia Neises und Daniel Luka (D)
„Rhythm’n Shoes“ & „Monk in Motion“
Deutsche Erstaufführung // Doppelprogramm mit Live-Musik

Die legendäre Stepptänzerin Sarah Petronio und ihre Tochter LeeLa präsentieren ein abwechslungsreiches Doppelprogramm, geprägt von tänzerischer und musikalischer Raffinesse, einer guten Prise Humor und viel Liebe zum Stepptanz! Die in Paris lebende LeeLa Petronio verbindet mit ihrer vierköpfigen Kompanie Stepptanz, HipHop und Body Percussion. Sarah Petronio, langjährige Partnerin der Tap-Ikone Jimmy Slyde, widmet ihr neues Stück dem berühmten Jazzpianisten Thelonious Monk der 40er- und 50er-Jahre. Der als „Hohepriester des Bebop“ gefeierte Musiker beeinflusste maßgeblich Sarah Petronios Stepptanz-Karriere! Ebenfalls als special guests auf der Bühne zu sehen sind Sarah Petronio, Tamango, Pia Neises und Daniel Luka. Als Perkussionist sorgt Thierry Hochstätter für Live-Musik.
…weitere Infos

HOOFERS TAPDANCE FESTIVAL 25 & 26 MAY 2013
WORKSHOPS • PERFORMANCES • JAMS & BATTLES EVENING PARTY INTERNATIONAL MASTERS

JASON JANAS (USA) ° PETER KUIT (NL) ° PIA NEISES (GER) ° ROXANE BUTTERFLY (USA) ° SAM O GREEN (FR) ° RONNY CUYT ° GREGOIRE VANDERSMISSEN ° LUT VERMEULEN ° SARAH DE WINTER

On Saturday 25 th and Sunday 26 th of may 2013 ‘The Hoofers Tap Festival’ is bringing the tap community in Belgium and public together to learn, share, enjoy tap events like the jam night with live jazz music, tap party night and topped off with workshops by world-class tap dancers. The best tap dancers from across Europe and Usa fly in to put on one jam-packed weekend of tap classes and events! The HTF (Hoofers Tap Festival) is the only one of its kind in Belgium where participants fly in from interstate and overseas to be part of this cutting edge festival.
…weitere Infos

Mittwoch, 20. Februar 2013, zeigt die ARD um 20:15 den Film
„Nacht über Berlin – Der Reichstagsbrand“.
Daniel Luka und Pia Neises haben für eine der prächtigen „Ballnacht-Szene“ im Stil der 30er Jahre gesteppt.
Regie führte Friedemann Fromm, für die Bildgestaltung war Jo Heim verantwortlich.

NachtBerlin


Aktuelle News 2012

Tap Ahead Stepptanz Festival Tanzhaus nrw Düsseldorf

„60 bpm“ Uraufführung mit Live-Musik Pia Neises & Daniel Luka (DE)

FR 18.05.2012 Grosser Saal 20:00 Uhr
tap
© Photo: Anke Schwarzer
Die Stepptänzer Pia Neises und Daniel Luka widmen sich in „60 bpm“ dem Geheimnis der Maßeinheit Zeit. Sie spielen mit Phänomenen von Be- und Entschleunigung, mit Momenten des Innehaltens oder der Alltagserfahrung des Wartens und fragen nach dem Einfluss, den die Zeit auf unser Leben hat. Live begleitet wird das Duett von den Musikern Bodek Janke und Jörg Brinkmann.
Eine Produktion von Pia Neises und Daniel Luka, koproduziert durch das tanzhaus nrw.
www.tanzhaus-nrw.de
JTC
Mit freundlicher Unterstützung von 
Miller & Ben Tap Shoes.


Photokina 2012 “ R(h)eine Träume „
Ausstellungseröffnung am Dienstag den 18.09 um 19:00 Uhr im
Carlswerk, Drahtlager, Schanzenstraße 620, 51063 Köln
Photokina 2012 “ R(h)eine Träume „
Große Fotoausstellung der Freelens (Rheinland) ­Fotografen 
mit Bildern von Katja Illner aus dem Tanzhaus NRW.
tap
© Photo: Katja Illner